Auckland, Neuseeland
Auckland ist eine bekannte Metropole in Neuseeland

Auckland Shopping

Natürlich werden Touristen in Auckland vor allem die unzähligen touristischen Angebote nutzen, allerdings eine Shoppingtour in der Stadt auf der Nordinsel kann für Abwechslung sorgen. Die Zahl der Einkaufsmöglichkeiten ist breit gefächert und reicht über Kleidung über Elektronik bis hin zu traditionellen Produkten der Maori.
 
Auckland in Neuseeland
 
Designermode darf natürlich ebenfalls nicht fehlen, bekannte Marken wechseln sich mit Jungdesignern ab, eine bunte Mischung, die für jeden etwas bereithält. Einkaufsmöglichkeiten finden sich zum Beispiel in der Queen Street, diverse Märkte in den Randbezirken laden ebenfalls zu einer Entdeckungs- oder Einkaufstour ein. Schnäppchenjäger werden in einen Outlet Center fündig, hier sind die Preise bis zu 70 Prozent reduziert.
 
Shoppen in der Metropole London ist sicherlich aufregender als in Auckland wo es aber auch gute Einkaufsmöglichkeiten gibt.
 
Eine Einkaufsstraße in Auckland
 
Die Queen Street mehr als eine Shoppingmeile

Mitten im ursprünglichen Stadtzentrum liegt die Queen Street. Das heißt, wer sich für eine Einkaufstour hier entscheidet, kann diese mit Sightseeing in Auckland kombinieren. Zahlreiche historische Bauwerke wurden auf eine einzigartige Art und Weise mit Neubauten kombiniert. Die Skyline der Stadt kann man am Besten vom Wasser aus bewundern, wirklich eindrucksvoll ist sie bei Nacht, Gleiches gilt für die Queen Street, deren Geschäfte abends im bunten Neonlicht erstrahlen. Nur drei Kilometer ist die angesagte Shoppingmeile lang, die weit über die Grenzen von Auckland hinaus bekannt ist. Wer sich neu einkleiden möchte, der hat die passenden Geschäfte in der Stadt gefunden.

Von der Queen Street ist es nicht weit bis in die Stadtmitte, wo man die exquisiten Designergeschäfte finden kann. Karen Walker, Adrian Winkelmann and World sowie Zambesi bieten in luxuriöser Umgebung ihre edle Mode an. Die Jungdesigner Neuseelands haben ihre Geschäfte meist in kleinen Seitengassen. Die angebotene Kleidung ist exklusiv, nicht selten handelt es sich um Einzelstücke, die mehr oder weniger stark von den Maori beeinflusst wurde. Neben Kleidung wird alles angeboten, was das Herz bekehrt. Wichtig, vor dem Einkauf informieren, welche Stoffe, Elektronik, Schmuckstücke usw. man problemlos in Deutschland einführen kann.

Märkte in allen Größen bieten viel exotisches

Wer wirklich in die Kultur der Einheimischen eintauchen möchte, sollte den einen oder anderen Markt besuchen. Während man in der Queen Street wahrscheinlich unwillige Blicke ernten würde, darf man auf dem kleinen Victoria Park Market getrost in typischer Touristenkleidung bummeln gehen. Straßenhändler bieten die unterschiedlichsten Produkte an, hierzu gehören Antiquitäten, Schmuck und natürlich einheimische Kunst. Der Victoria Park Market liegt lediglich 10 Minuten Fußweg vom Stadtzentrum entfernt. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall, denn es besteht die Chance, tief in die Kultur Neuseelands einzutauchen. Otara Market steht lediglich am Samstag Vormittag für Besucher offen, finden kann man ihn in der Newbury Street in Otara, Auckland. Sonntags hingegen öffnet der Avondale Market seine Pforten und zieht Einheimische wie Touristen gleichermaßen an. Der Markt liegt in der Ash Street in Avondale, Auckland und ist jeden Sonntag von sechs Uhr morgens bis zwölf Uhr mittags geöffnet.

 
Auckland hat auch große Shopping Malls zu bieten wie in Florida die aber noch ein wenig größer sind mit vielen Geschäften.
 

Sparfüchse aufgepasst, im Outlet Center wird es richtig günstig

70 Prozent und mehr kann spart man, wenn die Shoppingtour zum Dressmart in der Arthur Street in Onehunga, Auckland führt. Hier ist von Montag bis Sonntag in der Zeit von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr richtig was los, Shoppingvergnügen pur zum unschlagbar günstigen Preis. Große und kleine Schnäppchenjäger werden in diesem Outlet Center immer wieder etwas Neues entdecken. Die Stadt Auckland zeichnet sich durch eine einzigartige Shoppingkultur aus, der der grandiosen Natur und Tierwelt in nichts nachsteht. Nicht nur Touristen legen in einem der vielen Parks gern eine kleine Pause vom Shoppingstress ein. Die Parks sind sogar mitten im Stadtzentrum zu finden, der Grund hierfür ist unter der Stadt zu finden, denn errichtet wurde sie etwa fünfzig inaktiven Vulkanen. Übrigens in Auckland lebt circa ein Drittel der Bevölkerung des Landes. Hier leben gut 1,4 Millionen Menschen, mit denen man schnell ins Gespräch kommt.