Auckland, Neuseeland
Auckland ist eine bekannte Metropole in Neuseeland

Auckland Ausflüge und Touren

Im Ballungsraum Auckland, welcher auf der Nordinsel Neuseelands liegt, leben mit 1,4 Millionen Einwohnern rund ein Drittel der Landbevölkerung. Tãmaki-makau-rau (eine junge Schönheit mit 100 Liebhabern) so nennen die Maori die einmalige Stadt, ihre Umgebung und natürlich auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die einen Urlaub hier zu einem Erlebnis machen.
 
Auckland in Neuseeland
 
Die Region wird durch rund 50 inaktive Vulkane geprägt, die Großstadt wurde praktisch auf deren Rücken erbaut. Den Vulkanen verdankt die Stadt übrigens ihre weitläufigen Parks und Parkanlagen, die man selbst im Zentrum finden kann. Sie, die Parkanlagen sind ein Muss, denn sie spiegeln das ursprüngliche Auckland wieder.
 
Ein Ausflug in Auckland
 
Eine Stadt vom Meer umgeben, die von Naturparks umgeben ist

Die Stadt ist schon durch ihre ganz besondere Lage etwas ganz Besonderes, die geschützten Meeresbuchten laden nicht nur zu einem Bummel am Meer ein, nein, auch zahlreiche Jachten und Segelboote ankern im Hafen der City of Sails. Die Häfen der Stadt sind immer einen Besuch wert, nicht nur um von einer eigenen Segeltour zu träumen, sondern auch als Ausgangspunkt für viele Ausflüge. Von hier aus kann man zum Beispiel mit der Fähre nach Waiheke Island übersetzen, die rund 40minütige Bootstour beeindruckt vor allem durch ihren Blick auf die Skyline von Auckland. Auf der Insel angekommen, warten einsame Strände, Weinberge und viele schöne Villen. Wer mag, kann eine Bustour zu den schönsten Punkten der Insel buchen. Naturparks in und um Auckland sollten unbedingt ganz oben auf der Liste der zu besuchenden Sehenswürdigkeiten der Stadt stehen. Erwähnenswert sind die Hunua Falls, der Duder Nationalpark, der Hauraki Gulf, der Mount Eden mit seinen Terrassenhängen und das Vogelschutzgebiet auf Tiritiri Mantangi Island.

Die Skyline zeigt es deutlich – Auckland hat Flair

Wer mag, kann das eigentliche Stadtzentrum vom Auckland entlang der Queen Street besichtigen, in Waitemata Harbour kann man viel vom ursprünglichen Flair der Stadt erleben. Sehenswert ist die Innenstadt bei Nacht sowie eine Bootstour entlang der Skyline am Abend. Die Auckland Harbour Bridge ist ebenso für einen Besuch zu empfehlen wie das Civic Theatre, ein Kino aus dem Jahr 1929.

Weitere Bauwerke sind das Britomart, das ehemalige Hauptpostamt der Stadt, der Skytower, der Glockenturm der Universität von Auckland sowie viele weitere. Historische Schiffe, mit denen man eine Fahrt durch den Hafen unternehmen kann, findet man unter anderem im Auckland Maritime Museum. Das Auckland Museum in der Domin, die Auckland Art Gallery sowie das eine oder andere Museum mehr laden zur Besichtigung ein. Darüber hinaus können Kirchen und Kathedralen in und um die Stadt besichtigt werden. Geht man mit wachen Augen durch Stadt, wird man an jeder Straßenecke etwas entdecken können.

 

Einen echten Maori treffen oder abtauchen in die Geschichte

Die Geschichte von Neuseeland ist wechselvoll, ein Abtauchen in sie heißt auch, sich mit den Maori zu beschäftigen. In Auckland können Touristen diverse Möglichkeiten nutzen, um mehr zu erfahren. Die Traditionen der Ureinwohner sind wirklich beeindruckend und bleiben mit Sicherheit lange in positiver Erinnerung. Im Verlauf des Jahres ist es immer wieder möglich, die Maori bei ihren ganz eigenen Festlichkeiten und Treffen zu beobachten. Die Breite der Angebote ist wirklich faszinierend.

Tiere im Zoo oder Aquarium zu beobachten ist in Auckland natürlich ebenfalls möglich

Ein Zoo, ein botanischer Garten, ein Aquarium mit Haien garantieren den schnellen Blick auf die Tierwelt von Neuseeland. Wer sie in ihrer natürlichen Umgebung erleben möchte, hat ebenfalls diverse Möglichkeiten. Die Tierwelt der Nationalparks kann man zum Beispiel auf einer geführten Tour erleben. In den Häfen warten Boote, die Touren zu den Walen anbieten, mit etwas Glück gelingen einzigartige Fotos. Jedoch schon der Anblick einer Walflosse verzaubert viele. In der Hafenmündung von Waitemata leben die seltenen Mauri-Delfine. Tauchen und Schnorcheln ist ebenfalls möglich. Wer Auckland wirklich entdecken möchte, muss sich auf Gegensätze einlassen, die gerade hier einfach zusammengehören.